.

Ausbildung 2017

Wer Lust hat, ein Instrument zu erlernen, ist bei uns genau richtig. Wir bilden Kinder ab dem 8.Lebensjahr an folgenden Instrumenten aus:

  • Querflöte
  • Trommel, sowie große Trommel, Becken, Percussion
  • Lyra
  • Dafür sind keine musikalischen Vorkenntnisse notwendig!!!

    Die Qualität unserer musikalischen Ausbildung ist uns sehr wichtig. Dafür sprechen viele Erfolge bei Meisterschaften sowie die Teilnahme an Auftritten, wie dem ZDF-Fernsehgarten oder beim Finale Fußball-WM 2006 im Olympiastadion Berlin. Damit das so bleibt, suchen wir natürlich musikalische Talente und konnten qualifizierte Übungsleiter Übungsleiterteam
    Unser Übungsleiterteam besteht aus vielen qualifizierten Musikern und erfahrenen Mitgliedern unseres Vereins.

    Ausbildung Querflöte
    Mike Hencke (Orchestermusiker)
    Josefine Mitschke (Übungsleiter)
    Sebastian Kanitz (Übungsleiter)

    Ausbildung Lyra/Flöte
    Maik Technau (Musiklehrer)
    Kristin Brockschnieder (Übungsleiter)

    Ausbildung Trommel
    Stefan Dunkel (Lizenzierter Übungsleiter)
    Thomas Krause (Bundeswehrmusiker)
    Timo Brockschnieder (Übungsleiter)
    (Musiklehrer, studierte Musiker und lizenzierte Übungsleiter) für die Ausbildung gewinnen.

    Für die ersten Wochen bieten wir einen kostenlosen Schnupperkurs an. Wer dann Lust und Freude am Musizieren gefunden hat, kann in unseren Verein eintreten. Der Beitrag beträgt 36 € pro Jahr (das sind im Monat 3,00 €) plus einer einmaligen Aufnahmegebühr von 10 €. Die Instrumente, sowie Hemd, Krawatte und Weste werden vom Verein bei Mitgliedschaft unentgeltlich gestellt.

    Auf Grund des Umzuges unseres Vereins bieten wir unsere musikalische Ausbildung seit dem Herbst 2015 in der Janusz-Korczak-Schule in Berlin-Pankow an. Die musikalische Probe findet einmal wöchentlich am Donnerstag um 17:00 Uhr für ca. 1 1/2 Stunden statt.

    Um den genauen Starttermin festlegen und die Übungsgruppen besser planen zu können, bitte wir darum, sich vorab hier zu registrieren. Das ist keine Vereinsanmeldung!!!

    Achtung!!! Wir suchen natürlich auch ältere musikalische Talente. Auch Erwachsene können sich gerne registrieren. Das gilt natürlich auch, wenn Sie bereits eines unserer Instrumente spielen.



    Wir freuen uns über Ihr/Euer Interesse und
    werden uns nach der Registrierung mit Dir/Ihnen
    in Verbindung setzen.



    Noch ein paar Informationen zu den einzelnen Ausbildungen:

    Die Ausbildung erfolgt in Einzel- und Gruppenunterricht. Das Einstiegsalter liegt bei 8 Jahren, wobei nach oben keine Grenzen gesetzt sind. Jeder erhält eine optimal angepasste Ausbildung am ausgesuchten Instrument, welches vom Verein kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Natürlich bekommen alle Anfänger eine musikalische Grundausbildung. Auch wer noch nicht über Notenkenntnisse verfügt, ist im Verein jederzeit willkommen. Wir vermitteln den Anfängern nur das Spielen nach Noten und nicht nach anderen Systemen, wie Zahlen oder Buchstaben. Ziel ist es, das alle Instrumentengruppen Spaß und Freude an einem gemeinsamen Zusammenspiel haben und somit das Publikum in einer guten Qualität musikalisch unterhalten.

    Die Querflöte

    Je nach Anzahl der zukünftigen Teilnehmer und deren bisherige Kenntnisse werden die Flöter in Gruppen eingeteilt. Da wir viel Wert auf eine gute Ausbildung legen, haben wir mehrere Ausbilder, die sich gewissenhaft um die Ausbildung am Instrument selbst und in der Notenlehre bemühen. Im Einzel- oder Gruppenunterricht werden die Teilnehmer in die Kunst des Notenlesens eingeweiht und die Griffe auf der Flöte werden anhand einer Grifftabelle verdeutlicht. Die Ausbildung wird auf jedes Kind/ Erwachsenen persönlich abgestimmt. Eine Dauer der Ausbildung kann daher nicht festgelegt werden. Sobald die Theorie gefestigt ist, versuchen wir uns an einigen Liedern. So bauen sie ihr Potenzial an der Querflöte immer weiter aus und werden langsam zu "Profis". Wenn ein gewisser übungsstand erreicht ist, werden die Flöten in Stimmen (Sopran 1, 2 u. 3, Alt und Tenor) eingewiesen. Wenn sie einige Titel beherrschen, dürfen sie auch an Auftritten, Umzügen und letztendlich am Wertungsmusizieren teilnehmen.

    Die Trommel

    Die Ausbildung der Trommler findet ebenfalls in kleinen Gruppen statt. Diese finden bei den Anfängern zur gleichen Zeit wie bei den Flötern statt. In unserem Verein ist es üblich, die Konzertstücke nach Noten zu spielen. In den Proben erlernen die Trommler die Grundschlagarten, die gleichzeitig mit der entsprechenden Notenkunde untermalt werden. Gerade am Anfang achten die Ausbilder auf jeden Trommler persönlich, um das optimale Ergebnis zu erzielen und eventuelle Schwierigkeiten zu erkennen und durch optimale, angepasste Schlagübungen auszugleichen. Nach der Grundausbildung wird kontinuierlich das Repertoire erlernt, um somit ein gemeinsames Spiel mit den anderen Instrumenten zu ermöglichen. Fortgeschrittene Trommler erlernen hierbei zusätzliche Rhythmusinstrumente, wie große Trommel, Becken, Bongos, Cowbell, Claves, Tom Tom, Schellenring, Hit Hat uvm. Die übungsdauer bis zum ersten Auftritt kann auch, wie bei den Flötern, hier nicht festgelegt werden, da dies abhängig von den bisherigen Kenntnissen der Trommler und vom Fleiß jedes Einzelnen ist.

    Die Lyra

    Wer dieses Instrument erlernen möchte, sollte beim Musizieren sowohl melodisch als auch rhythmisch sein. Mit dem Klang des Glockenspiels unterstützt dieses in der Spielweise sehr rhythmische Instrument die Melodie der Flöter und wird auch mehrstimmig gespielt. Auch hier sind keinerlei Vorkenntnisse notwendig. Zur Ausbildung gehört ebenfalls die Notentheorie, jedoch auch wie bei den Trommlern Rhythmus-übungen durch die dem Instrument eigene Spielweise. Grundsätzlich lässt es sich ein wenig leichter erlernen als Flöte oder Trommel. Aber wer sich für dieses Instrument entscheidet, sollte sich gut Dinge merken können, denn es ist notwendig, die Musikstücke auswendig zu lernen.

    Was es noch zu sagen gibt?

    "Ich bin in dem Verein, weil ich gern Musik vor einem Publikum präsentiere
    und man dadurch etwas nicht Alltägliches und für mich Besonderes tut.
    Gerade die Möglichkeit ein Instrument spielen zu können, gab mir in meiner Kindheit
    und auch später viel Selbstvertrauen."
    Stefan Dunkel - Mitglied im Verein seit 36 Jahren